chemische Verbindungen


chemische Verbindungen
chemische Verbindungen
 
[ç-], homogene Reinsubstanzen, deren kleinste Einheiten, die Moleküle, sich aus zwei oder mehreren Atomen des gleichen chemischen Elements oder verschiedener Elemente zusammensetzen. Im Unterschied zu Gemischen, Lösungen und Legierungen enthalten sie die elementaren Bestandteile, die Atome, stets in ganz bestimmten gleich bleibenden Zahlen- und daher auch Gewichtsverhältnissen (Stöchiometrie). Bei den Verbindungen erster Ordnung wird erstmals die Edelgasschale der an der Verbindungsbildung beteiligten Atome aufgefüllt (Atom, chemische Bindung); dies geschieht entweder bei der Atombindung (homöopolare Bindung) durch Ausbildung gemeinsamer, überlappender Elektronenschalen (z. B. bei den Molekülen von Wasser, H2O, und Ammoniak, NH3) oder durch Bildung von Ionen entgegengesetzter elektrischer Ladung, die dann in Salzen durch Ionenbindung zusammengehalten werden und in Form von Ionengittern ohne definierte einzelne Moleküle auftreten (z. B. Natriumchlorid, NaCl). Die Verbindungen höherer Ordnung entstehen aus solchen erster Ordnung durch Anlagerung von Atomen oder Atomgruppen (d. h. in Form von Lewis-Säure-Base-Komplexen, Koordinationsverbindungen, Einschlussverbindungen u. a.); z. B. ergibt Ammoniak mit Salzsäure Ammoniumchlorid (NH3 + HCl → NH4Cl). Zu diesen chemischen Verbindungen gehören auch die Edelgasverbindungen des Kryptons und Xenons mit Fluor. Eine besondere Gruppe von chemischen Verbindungen sind die nichtstöchiometrischen Verbindungen (z. B. Übergangsmetallhydride, intermetallischer Verbindungen), die man früher als Berthollide bezeichnete und den Daltonide genannten stöchiometrischen Verbindungen gegenüberstellte. Die Bildung chemischer Verbindungen ist in der Regel mit der Aufnahme oder Abgabe von Energie verbunden (Bildungswärme). Der Beschreibung des Aufbaus von chemischen Verbindungen dient die chemische Zeichensprache. Von den heute rd. 7 Mio. bekannten chemischen Verbindungen haben nur etwa 1 % Bedeutung erlangt. - Chemische Verbindungen kommen nicht auf der Sonne, aber auf den Planeten und in der interstellaren Materie vor, wo sie teilweise eine andere Zusammensetzung als auf der Erde haben.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chemische Verbindungen — Chemische Verbindungen, alle homogenen Substanzen, die aus zwei oder mehr Atomen verschiedener Elemente bestehen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chemische Verbindungen — Als chemische Verbindung bezeichnet man einen chemischen Stoff, der aus zwei oder mehr verschiedenen chemischen Elementen besteht, welche – im Gegensatz zu Gemischen – in einem festen Atom und daher auch Massenverhältnis zueinander stehen.… …   Deutsch Wikipedia

  • chemische Nomenklatur —   [ç ], Bezeichnung für die fachsprachlichen Regeln zur Benennung chemischer Verbindungen. Das Recht der Namengebung für chemische Verbindungen wurde in den Anfängen der Chemie meist vom Entdecker beansprucht. Die so entstandenen Trivialnamen… …   Universal-Lexikon

  • Chemische Präparate — (Chemikalien), im weitern Sinn alle Produkte, besonders chemische Verbindungen, die durch chemische Prozesse gewonnen werden; im engern Sinn nur die in besondern chemischen Fabriken oder Laboratorien dargestellten Substanzen. Über Darstellung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chemische Verbindung — Als chemische Verbindung bezeichnet man einen Reinstoff, der aus zwei oder mehr verschiedenen chemischen Elementen besteht, die – im Gegensatz zu Gemischen – in einem festen Atomanzahl und daher auch Massenverhältnis zueinander stehen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemische Nomenklatur — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Mehrere Oxidationsstufen des elektropositiven Partners, Legierungen, Wasserstoffverbindungen, Mehrbasige Säuren, Salzhydrate, Einteilung nach der Oxidationsstufe des… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemische Bindung — Die chemische Bindung ist ein physikalisch chemisches Phänomen, durch das zwei oder mehrere Atome oder Ionen fest zu chemischen Verbindungen aneinander gebunden sind. Dieses beruht darauf, dass es für die meisten Atome oder Ionen energetisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemische Reaktionen — Eine chemische Reaktion ist ein Vorgang bei dem chemische Spezies ineinander umgewandelt werden,[1] bzw. genauer: bei dem aus einem oder mehreren „Edukten“ (auch „Reaktant“ bzw. „Reaktanten“ genannt), ein oder mehrere „Produkte“ entstehen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemische Reaktionsart — Eine chemische Reaktion ist ein Vorgang bei dem chemische Spezies ineinander umgewandelt werden,[1] bzw. genauer: bei dem aus einem oder mehreren „Edukten“ (auch „Reaktant“ bzw. „Reaktanten“ genannt), ein oder mehrere „Produkte“ entstehen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemische Reaktion — Thermitreaktion Eine chemische Reaktion ist ein Vorgang, bei dem eine oder meist mehrere chemische Verbindungen in andere umgewandelt werden. Auch Elemente können an Reaktionen beteiligt sein. Chemische Reaktionen sind in der Regel mit… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.